Hr_Joachim_Kloos_Rechtsanwalt_Dresden-Fachanwalt-Verwaltungsrecht-Partner-Energiewirtschaftsrecht-Immobilienrecht-Baurecht-Luftverkehrsrecht-Stiftungsrecht-Umweltrecht

Joachim Kloos

Partner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Joachim Kloos studierte in Dresden Rechtswissenschaften. Nach dem Referendariat, welches er u.a. bei verschiedenen sächsischen Staatsministerien sowie beim Auswärtigen Amt absolvierte, und einer Tätigkeit als Mitarbeiter an der juristischen Fakultät der TU Dresden im Öffentlichen Recht, ist er seit 2004 als Rechtsanwalt tätig. Dabei lag sein Schwerpunkt von Beginn an im Verfassungs- und Verwaltungsrecht, einschließlich der europarechtlichen Bezüge. Joachim Kloos berät und vertritt Mandanten der öffentlichen Hand gleichwie der Privatwirtschaft vorrangig bei Planungs- und in Anlagenzulassungs-verfahren, bei der Gestaltung entsprechender Rechtsakte und bei der forensischen Überprüfung von Normen und Einzelakten. Er verfügt außerdem über umfangreiche Expertise im öffentlichen Stiftungsrecht. Joachim Kloos betreut Kommunen im Rahmen von Gebietsänderungen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt schließlich in der Tätigkeit für Verkehrsflughäfen und Energieanlagenbetreiber. Joachim Kloos ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht und seit 2011 Lehrbeauftragter an der TU Dresden.

KONTAKTDATEN

Joachim Kloos
Königstraße 1
D-01097 Dresden

Joachim Kloos
Merkurhaus
Petersstraße 50
D-04109 Leipzig
Joachim Kloos
ehemaliges Kaufhaus Schocken
Stefan-Heym-Platz 1
D-09111 Chemnitz


Branchen

Aktuelles von Joachim Kloos

WISSENSWERTES | 10.01.2023

Stadtklima – Begrünungssatzungen als Rechtsinstrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung

Infolge der Klimaveränderung rückt die Bedeutung einer nachhaltigen und grünen Stadtentwicklung zur Begegnung von Extremwetterereignissen und anhaltenden Trockenheitsperioden zunehmend in den Fokus der Städte und Gemeinden. Immer mehr Städte setzen über die In...

WISSENSWERTES | 28.04.2021

Die „Notbremse“ – Neue Home-Office Regelung in 28b § IfSG

Am 23. April 2021 sind die neuen Regelungen des IfSG in Kraft getreten, die der Bundestag am 21. April 2021 verabschiedet hat und die vom Bundesrat am 22. April 2021 gebilligt wurden.   Der damit neu gefasste § 28b IfSG sieht in Absatz 7 vor, dass der Arbeitgeber den Beschäftigten im Fall von Büroarbeit oder ......