TERMINE | 17.05.2021

Achtsames Arbeitsrecht – Gesetz & Situation im Einklang / Wie Sie verhärtete Fronten vermeiden

 

Wer streitet schon gerne? Doch gerade am Arbeitsplatz sind Konflikte über kurz oder lang nicht zu vermeiden. Und wenn es dann nicht mehr anders geht, müssen auch arbeitsrechtliche Schritte in die Wege geleitet werden.

 

Und so unterschiedlich die Anlässe auch sein mögen (Abmahnung, Schlecht-Leistung oder auch Kündigung), allen ist eines gemeinsam: In der Praxis sehen sich Arbeitgeber oft in Situationen, die mit den klassischen Mitteln des Arbeitsrechts nicht wirklich zufriedenstellend bewältigt werden können. Hier gilt es, sich alternative Handlungsoptionen zu überlegen.

 

In ihrem Vortrag „Achtsames Arbeitsrecht – Gesetz & Situation im Einklang“ werden uns Frau Irene Paulsen-Langenberg, Dipl.-Psychologin mit langjähriger Berufserfahrung als Personalleiterin, und Frau Dr. Iris Henkel, Partnerin und Fachanwältin für Arbeitsrecht der Kanzlei PETERSEN HARDRAHT PRUGGMAYER, anhand einiger Beispiele aus der Praxis erläutern, wie Sie sich gut auf solche Konfliktsituationen einstellen und verhärtete Fronten vermeiden.

 

Termin:

1. Juni 2021, 15:30 – 17:00 Uhr

 

Anmeldung unter:

leipzig@uv-sachsen.org

 


Aktuelle Beiträge von Dr. Iris Henkel

WISSENSWERTES | 14.06.2021

Betriebsrat in der digitalen Arbeitswelt – Wichtige Neuerungen im Betriebsrätemodernisierungsgesetz...

Am 31. März 2021 hat der Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz beschlossen. Der Bundesrat hat dem Gesetz am 28. Mai 2021 zugestimmt. Es wird in Kürze – nach der Ausfertigung durch den Bundespräsidenten und der Veröffentlichung im Bundesgesetzb...

TERMINE | 31.05.2021

Beschäftigung von Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital für Unternehmen und Betriebe. Aber was geschieht, wenn Beschäftigte auf Grund einer Erkrankung oder eines Unfalls plötzlich länger ausfallen und eine Behinderung erleiden oder wenn Ihnen ein Mitarbeiter nach der Einstellung offenbart, über eine anerkannte Schwerbehinderung zu ve...