Daniel Heymann, LL.M.

Studium und Referendariat

  • Georg-August-Universität Göttingen von 1994 bis 1996
  • TU Dresden von 1996 bis 1999, 1. Staatsexamen 1999
  • Referendariat am Landgericht Dresden, 2. Staatsexamen 2001
  • Aufbaustudiengang „International Studies in Intellectual Property Law“ an der TU Dresden und der University of Exeter (U.K.), LL.M.-Abschluss 2002

Berufliche Laufbahn

  • wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Dr. Nolting (Bappert/Witz/Selbherr, Dresden) 2001
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Dr. Meyer-Wyk (Luther Menold, Dresden) 2002
  • Zulassung als Rechtsanwalt 2003
  • Rechtsanwalt bei MOHNS TINTELNOT PRUGGMAYER VENNEMANN von 2003 bis 2015
  • Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht seit 2009
  • Rechtsanwalt bei PETERSEN HARDRAHT PRUGGMAYER seit 2016

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR)
  • Mitteldeutsche Vereinigung für Medienrecht e.V

Publikationen und Vorträge

  • „Versteckte Kamera – ein zulässiges Einsatzwerkzeug des investigativen Journalismus?“ (NJW–aktuell, Heft 15/2010, S. 10)

Fremdsprache

  • Englisch