WISSENSWERTES | 12.12.2016

8. Leipziger Personalforum am 10. November 2016

„Digitalisierung und Vernetzung“

Das 8. Leipziger Personalforum brachte am 10. November 2016 Personalexperten zu einer Fachkonferenz in Leipzig zusammen. Unter der Überschrift „Digitalisierung und Vernetzung“ wurden Trends und Best-Practice-Beispiele vorgestellt. Wie wird sich die Arbeitswelt durch die Digitalisierung verändern? Vor welchen Herausforderungen steht die Personalarbeit schon heute? Wie gewinnt man die „Generation Y“? Vorträge und Workshops gaben Antwort auf diese und zahlreiche andere Fragen.
Frau Dr. Iris Henkel referierte in ihrem Workshop über Flexibilisierungsmöglichkeiten und rechtliche Rahmenbedingungen zu den Themen Arbeitszeit, Arbeitsort und Weiterbildung.

Die zunehmende Digitalisierung bringt es mit sich, dass auch komplexe Prozesse zu jeder Zeit von jedem Ort aus gesteuert werden können. Arbeitnehmer haben zudem ein zunehmendes Bedürfnis, selbst über den Zeitpunkt und den Zeitraum sowie den Ort ihrer Arbeitsleistung zu bestimmen. Das Arbeitsrecht bietet die Möglichkeit, diesen Wünschen nachzukommen.

Auch das Thema Weiterbildung wird in den nächsten Jahren stärker in den Vordergrund rücken. Hier gilt es unter anderem, sich über die bereits im Unternehmen vorhandenen Kapazitäten Gedanken zu machen und bestehende Potentiale durch geeignete Weiterbildungen zu fördern, um die Belegschaft mit der Digitalisierung mitwachsen zu lassen.

Frau Dr. Iris Henkel stellte vor, wie die Einrichtung eines „Home/Mobile office“ oder die Arbeitszeitflexibilisierung rechtssicher gestaltet werden kann und welche rechtlichen Gesichtspunkte bei dem Thema Weiterbildung zu beachten sind.

Hier finden Sie einen kleinen Rückblick zu der Veranstaltung:

8. Leipziger Personalforum – Rückblick

IH PersonalforumPersonalforum

 

8. Leipziger Personalforum Collage 2

alle Fotos: Frau Claudia Koslowski


Aktuelle Beiträge von Dr. Iris Henkel

WISSENSWERTES | 30.07.2020

Schadensersatzansprüche des Arbeitnehmers wegen Verletzung von DSGVO-Auskunftspflichten

Mit Urteil vom 5. März 2020 hat das Arbeitsgericht Düsseldorf über Auskunfts- und Schadensersatzansprüche eines ehemaligen Arbeitnehmers geurteilt und dem Arbeitnehmer Schadensersatz für einen immateriellen Schaden zugesprochen.   Der Kläger war bei der ...

WISSENSWERTES | 02.06.2020

Nach dem Corona-„Shutdown“ – Zurück an den neuen (alten) Arbeitsplatz? !

Mit den zunehmenden Lockerungen nach dem „Shutdown“ stellen sich viele Arbeitgeber die Frage, was bei der Rückkehr der Arbeitnehmer an den Arbeitsplatz im Betrieb und der Fortführung flexiblerer Modelle zu beachten ist.   Gesundheitsmanagement   Arb...