WISSENSWERTES | 12.12.2016

8. Leipziger Personalforum am 10. November 2016

„Digitalisierung und Vernetzung“

Das 8. Leipziger Personalforum brachte am 10. November 2016 Personalexperten zu einer Fachkonferenz in Leipzig zusammen. Unter der Überschrift „Digitalisierung und Vernetzung“ wurden Trends und Best-Practice-Beispiele vorgestellt. Wie wird sich die Arbeitswelt durch die Digitalisierung verändern? Vor welchen Herausforderungen steht die Personalarbeit schon heute? Wie gewinnt man die „Generation Y“? Vorträge und Workshops gaben Antwort auf diese und zahlreiche andere Fragen.
Frau Dr. Iris Henkel referierte in ihrem Workshop über Flexibilisierungsmöglichkeiten und rechtliche Rahmenbedingungen zu den Themen Arbeitszeit, Arbeitsort und Weiterbildung.

Die zunehmende Digitalisierung bringt es mit sich, dass auch komplexe Prozesse zu jeder Zeit von jedem Ort aus gesteuert werden können. Arbeitnehmer haben zudem ein zunehmendes Bedürfnis, selbst über den Zeitpunkt und den Zeitraum sowie den Ort ihrer Arbeitsleistung zu bestimmen. Das Arbeitsrecht bietet die Möglichkeit, diesen Wünschen nachzukommen.

Auch das Thema Weiterbildung wird in den nächsten Jahren stärker in den Vordergrund rücken. Hier gilt es unter anderem, sich über die bereits im Unternehmen vorhandenen Kapazitäten Gedanken zu machen und bestehende Potentiale durch geeignete Weiterbildungen zu fördern, um die Belegschaft mit der Digitalisierung mitwachsen zu lassen.

Frau Dr. Iris Henkel stellte vor, wie die Einrichtung eines „Home/Mobile office“ oder die Arbeitszeitflexibilisierung rechtssicher gestaltet werden kann und welche rechtlichen Gesichtspunkte bei dem Thema Weiterbildung zu beachten sind.

Hier finden Sie einen kleinen Rückblick zu der Veranstaltung:

8. Leipziger Personalforum – Rückblick

IH PersonalforumPersonalforum

 

8. Leipziger Personalforum Collage 2

alle Fotos: Frau Claudia Koslowski

Aktuelle Beiträge von Dr. Iris Henkel

WISSENSWERTES | 27.02.2019

Nicht genommener Urlaub – Aufklärungspflicht des Arbeitgebers

Mit Urteil vom 19. Februar 2019, Az. 9 AZR 541/15 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) die Rechte von Arbeitnehmern bezüglich ihres Urlaubsanspruchs gestärkt. In dem entschiedenen Fall war der Kläger bei dem Beklagten als Wissenschaftler angestellt. Er schied zum 31. Dezember 2013 aus dem Arbeitsverhältnis aus und verla...

WISSENSWERTES | 19.11.2018

Rückzahlungsklausel zu Fortbildungskosten

Mit Urteil vom 18. Mai 2018, Az. 1 Sa 49/18 hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamm die Anforderungen an Rückzahlungsklauseln für Fortbildungskosten weiter verschärft. Wenn Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern Fortbildungsmaßnahmen finanzieren, haben sie ein Interesse daran, die neu gewonnenen Kenntnisse auch noch eine Zei...